Slide background

Was Sie tun können

Informieren sie sich über eine MPU, den Ablauf und Ihre Chance bezüglich eines positive Gutachten. Nutzen Sie die Möglichkeit, mit Hilfe einer Verkehrstherapie die Ursache Ihres Verhaltens zu erkennen, Ihr Wissen zu vervollständigen und mit einer angemessenen Einstellung sowie entsprechenden Verhaltensweisen in Zukunft einen Rückfall bzw. Ähnliche und andere Auffälligkeiten zu vermeiden.
Im Rahmen einer individuellen Beratung und Betreuung bieten wir Ihnen:

  • Eine MPU -Vorbereitung und Nachbereitung in Einzelgesprächen

    • Die Sperrfristabkürzung nach § 69 a Abs. 7 StGB

      • es aus anderen Gründen auf mehr als 8 Punkte im Verkehrszentralregister bringt

        • Den Punkteabbau, durch verkehrspsychologische Beratung nach § 71 FeV

          • Eine Leistungsüberprüfung bei Fahrgastbeförderung und bei älteren Kraftfahrern